C H R O N I K


2006 - Wie alles begann ...


2019 | Juni  28 | "Gut Ding will Weile haben!"

Knapp ein Jahr, nachdem unsere prominenten Gäste der RBB Iguanas München bei uns zu Gast waren, bekomme ich letzte Woche ein Paket, ohne Absender. Neugierig reiße ich den Karton auf und was ist darin?

Mein Siegershirt signiert von Olympiasiegerin Johanna Welin (#9), Vize-Weltmeisterin Laura Fürst (#8), den Nationalspielerinnen Katharina Lang (#12), sowie Nadine Ebertz (#10)!

Coole Sache! Bin schon gespannt, wer dieses Jahr mit dabei sein wird ...

2019 | Juli  17 | Treffen der Nationalspieler!


Die diesjährige Auflage der Karlsfeld Streetball Challenge stand mehr denn je unter dem Stern des Basketballs. Dafür sorgten unsere Special Guests, allesamt ehemalige oder aktuelle NationalspielerInnen!
Der FC Bayern Basketball hat uns erstmalig unterstützt und so konnten wir Demond Greene und Steffen Hamann begrüßen. Letzter musste sich im 3x3 Rollstuhl-Basketball gegen Katharina Lang behaupten, die vor kurzem Bronze geholt hat mit der Damen-Nationalmannschaft! Das ganze in ihrem Sport, dem Rollstuhlbasketball!

In diesem Jahr waren 8 Schulen zu Gast, darunter vier Rookie-Schulen, die erstmalig teilgenommen haben: altbewährte Mannschaften aus den Mittelschulen Inderdorf, Dachau-Süd, dem Gastgeber Karlsfeld, sowie der RS Dachau kämpften erstmalig um die beiden Titel mit dem Ignaz-Taschner-Gymnasium, der MS Starnberg, Volksschule Odelzhausen, sowie der MS Puchheim.
Heiß wurde es bereits in der Vorrunde, besonders in Gruppe A (Unterstufe) war es denkbar knapp: 3 Teams, die sich gegenseitig besiegen! Das bedeutet der direkte Vergleich muss her. Auch jetzt waren zwei Mannschaften absolut gleich bei der Korbdifferenz! Am Ende hatten die Lakers die Nase um zwei Punkte vorne und zogen gemeinsam mit dem A-Team (MS Indersdorf) ins Halbfinale ein.
Im Finale der Kleinen standen nach den Halbfinals zwei Neulinge: ODDHOUSE (Odelzhausen) gegen die Small Bags (ITG). Beherzte Defense ließ wenig Punkte zu, sodass ein Shootout entscheiden musste, mit dem glücklicheren Ende für das Gymnasium: 3:2.
Im Finale der Oberstufe standen sich der letztjährige Finalist Team Balkan (MSK) und die Big Bags (ITG) gegenüber. Ein ausgeglichenes Spiel stand bis zuletzt auf Messers Schneide: am Ende gab es auch hier einen glücklicheren Sieger: Team Balkan siegte mit 8:7.
Alle Finalisten bekamen das Siegershirt, sowie die Sieger einen Spalding Basketball des dBB, überreicht von Steffen Hamann. Bälle und Shirts wurden sogleich signiert.
Insgesamt wurde guter Sport geboten, besonders erfreulich war das ausgeglichene Niveau der Mannschaften, sowie das faire und stimmungsvolle Miteinander der Teilnehmer und Gäste.

Neben dem Turnier war wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten, offen für alle Gäste und Schüler: die Kletterwand wurde heuer (fast) in Eigenregie von der AG Klettern betreut und zahlreich angenommen! Der Skills-Contest wurde angeleitet vom Ex-Nationalspieler Demond Greene, der gleich mal gezeigt hat, wie das aussehen kann: Dribbeln, Korblegen, zielgenau Passen, sowie einen Positionswurf aus ca. 5 Metern versenken: der Sieger Abdul Bangura (MSK) in unter 29 Sekunden freute sich über ein Wendetrikot des dBB.
Gleichzeitig brachten die Spieler des RBB Iguanas München den Schülern den Rollstuhl-Basketball näher. Bis zu 20 Sportrollstühle waren in der Halle unterwegs. Angeleitet wurden sie von Nationalcenterin Katharina Lang und Kollegen: Fahrtechnik, Passen und Fangen, Werfen und Spielen. Das ganze aus einer völlig anderen Perspektive!
Beim 3er-Shootout konnten wir nochmals Ehrengäste begrüßen: Landrat Stefan Löwl stellte sich dem Wettbewerb, konnte am Ende aber nicht punkten. Sieger der Lehrer wurde mit 6 Punkten Martin Auchthor (MS Puchheim). Bei den Schülern sollte der letzte Ball entscheiden: Mert Özlükan (MS Dachau) versenkte den "Moneyball" und gewann auch mit 6 Punkten. Er freute sich über ein BB-Trikot!
Ein Highlight gab es vor den Finals: ein Streetball-Spiel im Rollstuhl mit Steffen Hamann, Landrat Löwl, Bürgermeister Kolbe und den Spezialisten von RBB! Eine kleine, aber beeindruckende Demonstration für die Zuschauer.
Den Trikot-Design-Wettbewerb gewann Merie Sinani (10a) mit ihrem stylischen Vorschlag. Sie erhielt auch ein Trainigsjersey.

Am Ende wurden unsere "Allstars" prämiert. Sie waren nicht nur die besten Spieler ihrer Teams, sondern haben mit ihrem Sportsgeist und dem vorgelebten Fairplay das Turnier sehr positiv beeinflusst: Fran Stokic (MSK), Bill Chen (ITG), Artin Bytyqi (VS Odelzhausen) und Anna Schönwetter (ITG) erhielten als Anerkennung ihrer Leistung ein Original Spielertrikot des FC Bayern Basketball! Zum ersten Mal wurde ein Mädchen zum MVP gekürt: Anna Schönwetter erhielt einen Spitzen-Spielball, signiert von Steffen Hamann und Demond Greene!
Am Ende bekamen alle Teilnehmer wieder das offizielle Shirt, entweder das Finalshirt oder das schwarze Teilnehmershirt. Alle Helfer (Schüler aus den 10ten Klassen) konnten an den orangenen Shirts erkannt werden.

Dank gilt allen Sponsoren (Volksbank, Sparkasse, dBB), sowie der Stadt Dachau und der Gemeinde Karlsfeld. Und natürlich unseren Gästen des FC Bayern Basketball und von RBB Iguanas München.

Bilder und Impressionen in der Galerie (Vielen Dank Ariane!)

Statistik zum Turnier ...

Pressestimmen zur Meisterschaft 2019

2018 | Juli  19 | Deutscher Meister trifft Vize-Weltmeisterin bei Streetball-Meisterschaft!!!


In diesem Jahr konnten wir viele Gäste für ein umfangreiches Rahmenprogramm gewinnen. Diese sorgten für eine begeisternde Stimmung neben dem Turnier. Heuer trafen sich insgesamt wieder 6 Schulen, um den Titel in Unter- und Oberstufe auszuspielen: die Mittelschulen Markt Indersdorf, Dachau-Süd, Dachau-Ost, der Gastgeber Karlsfeld, sowie die Realschule Dachau und neu die Wirtschaftsschule Scheibner.

Sehr spannend waren alle Vorrunden: In drei von vier Gruppen musste der direkte Vergleich oder sogar das Korbverhältnis herhalten, um die Platzierungen zu ermitteln. Einige Spiele wurden erst im Shootout entschieden: im Oberstufenhalbfinale setzte sich das Team Balkan erst mit dem letzten Freiwurf von Bedrudin Ramulj durch.
Am Ende gewann im Finale der Kleinen das Team "Layup" (Indersdorf) in einem einseitigen Spiel 11:4 gegen die tapfer kämpfenden "Ostler Bazis". Im Oberstufenturnier kam es zu einem rein Karlsfelder Duell: Team Balkan und Team Pythagoras duellierten sich auf Augenhöhe, bis schließlich der letzte Korb eine knappe Entscheidung brachte: 6:5 hieß das Endergebnis. Die Sieger erhielten alle ein Siegershirt, sowie einen Outdoor-Spielball von Spalding! Erfreulich war auch, dass viel "Girlpower" zu sehen war: dank der Punkteregelung stieß das gleichnamige Team bis ins Halbfinale vor!

 

Neben dem Turnier war heuer extrem viel geboten: die Kletterwand war geöffnet und wurde von Schülern und auch Lehrern bezwungen! Beim Skills-Contest musste ein Dribbelparcours möglichst schnell bewältigt werden: Dribbeln, Korblegen, zielgenau Passen und Werfen und das in unter einer halben Minute: Der Sieger Stefan Stanojevic (MS Dachau-Süd) freute sich über ein Trainigstrikot des dbb.
Im Trial-Workshop konnten sich Jungs und Mädls im Hindernisparcours ausprobieren. Vor den Finals zeigte dann der Deutsche Meister Andreas Strasser sein Können und begeisterte die weit über 300 Zuschauer. Viele Autogrammwünsche musste er im Anschluss dann erfüllen! Die Spielerinnen der RBB Iguanas brachten ihren Sport den Kindern näher. Unter ihnen Vize-Weltmeisterin Laura Fürst, sowie Paralympics-Goldmedaillengewinnerin Johanna Welin: mit dem Sportrollstuhl fahren, dabei Passen, auf den Korb werfen oder einfach eine andere Perspektive erleben. Viele begeisterte Gesichter waren das Ergebnis! Wie immer war der 3er-Shootout ein Highlight: Fran Stokic (Team Balkan, MSK) holte sich hier den Titel des "Scharfschützen" mit 6 Punkten. Herr Raschbichler (RSD) konnte endlich die Lehrerwertung für sich entscheiden.

Am Ende wurden wieder die "Allstars" gekürt. Sie waren nicht nur die besten Spieler ihrer Mannschaften, sondern haben durch ihren Sportsgeist und vorgelebtes Fairplay das Turnier sehr positiv geprägt: Yosip Glavas (Dachau-Ost), Stefan Steger (Wirtschaftsschule), Meryem Mete und Bedrudin Ramulj (beide MS Karlsfeld) erhielten als Anerkennung für ihre Leistungen ein original Allstar-Trikot von Adidas. Bedrudin wurde darüber hinaus zum MVP gekürt, und konnte sich über einen hochwertigen Ball freuen.

Am Ende bekamen alle Aktiven wieder das offizielle T-Shirt, allerdings entweder das Finalshirt oder das Teilnehmershirt. Alle Helfer (10 Schüler aus Karlsfeld) konnten von Beginn an den orangenen Shirts erkannt werden.

Dank gilt allen Sponsoren (Volksbank, Sparkasse, dbb) sowie besonders der Stadt Dachau und der Gemeinde Karlsfeld. Und natürlich unseren Gästen vom RBB Iguanas München sowie Andi Strasser!

Wir freuen uns, dass sie alle einen positiven Eindruck der Veranstaltung gewinnen konnten und hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder dabei sind. Gleiches gilt für alle Helfer, Kollegen und Verantwortlichen.

 

Bilder und mehr Impressionen in der Galerie ... (Dank der rasenden Reporterin. Wir buchen dich gerne wieder!)

Zahlen und alle Ergebnisse für Freunde der Statistik ...

Presseberichte zur Streetball Challenge 2018 ...


2018 | Juni 11 | T-Shirt - Kollektion


Wie jedes Jahr bekommen alle Aktiven als Erinnerung das coole Shirt der Karlsfeld Streetball Challenge! Hier die Kolektion dieses Sommers ...

2018 | Juni 05 | XII. Karlsfeld Streetball Challenge 2018

Die Suche nach Sponsoren läuft auf Hochtouren. Und ebenso nimmt das Rahmenprogramm weiter Konturen an: ein absoluter Knaller hat zugesagt ... der absolute Wahnsinn:

Der frisch gebackene Deutsche Meister im TRIAL Andreas Strasser wird einen Workshop + Trial-Show anbieten!

 

Hier ein kleiner Vorgeschmack, worauf wir uns freuen dürfen ...


2017 | Juli  19 | Bericht zum Turnier


Heiße Duelle um den Titel!

"Back to the roots!" - so das Motto der 11. Karlsfeld Streetball Challenge 2017. Nachdem die Veranstaltung vor zwei Jahren das 10-Jährige feiern konnte, dabei insgesamt 9 Schulen aus dem Landkreis und München dabei waren, hat das Streetball-Turnier heuer wieder ein wenig mehr zu ihren Wurzeln zurückgefunden. Es kämpften drei Schulen (Mittelschule Dachau-Süd, Realschule Dachau und der Gastgeber Mittelschule Karlsfeld) um die Krone im Unter- und Oberstufenturnier. Am Ende konnte sich im Finale der Kleinen das Team "NESA" (Karlsfeld) in einem heiß umkämpften Spiel mit der letzten Aktion den Sieg über die "Warriors" aus Dachau-Süd sichern: erst nach dem letzten Freiwurf hieß es 6:5 am Ende (das Finale musste ins undankbare "Freiwurfschießen")

Im Oberstufenturnier kam es erneut zum Endspiel einer Karlsfelder Mannschaft und einer aus Dachau-Süd: jetzt waren die "MS Danger" (Dachau-Süd) den "Allstars 8" eine Nasenlänge voraus: 7:6 lautete das Endergebnis!

Die Sieger erhielten alle ein Siegershirt, sowie einen hochwertigen Spielball von Spalding!

Neben dem Turnier gab es traditionell ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: die Kletterwand wurde von Schülern der Kletter AG aus Dachau betreut, hier konnte man sich in den Pausen ausprobieren! Beim Skills-Contest musste ein Dribbelparcours möglichst schnell bewältigt werden: Dribbeln, Korblegen, zielgenau Passen und Werfen und das in gerade mal knapp einer halben Minute. Der Sieger Tim (RS Dachau) freute sich über ein Spielball.

Der 3er-Shootout begeisterte als heimlicher Höhepunkt das Publikum: Joel Brogan aus Karlsfeld setzte sich hier mit 6 Punkten knapp durch: er freute sich über einen 50 €-Gutschein eines Sportgeschäfts!

Am Ende wurden die "Allstars" gekürt. Sie waren nicht nur die besten Spielee ihrer Mannschaften, sondern haben durch ihren Sportsgeist und vorgelebtes Fairplay das Turnier positiv geprägt.

Ardit Islami, Roberto Belviso (beide Dachau-Süd) sowie Joel Brogan (Karlsfeld) wurden (Schüler und Lehrer konnten stimmen) ausgewählt und erhielten einen "coolen Turnbeutel" des dbb, sowie eine Basketball-Wendetrikot.

Am Ende erhielten alle Akteure wieder das offizielle T-Shirt, allerdings entweder das Finalshirt oder das Teilnehmershirt. Alle Helfer (10 Schüler aus Karlsfeld) konnten von Beginn an den orangenen Shirts erkannt werden.

Dank gilt allen Sponsoren (Volksbank, Sparkasse, dbb) sowie besonders der Stadt Dachau und der Gemeinde Karlsfeld. Die Bürgermeister Kolbe und Hartmann erhalten in den nächsten Tagen das offizielle Shirt der Veranstaltung - unterschrieben von allen Kapitänen der 16 Teams!

Alle waren sich einig, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war! Besonders schön, da es in diesem Jahr eine enge Kooperation der beider Mittelschulen aus Dachau-Süd und Karlsfeld war.

Ein weiterer Dank gilt auch dem DJ Olli, der uns eine professionelle Anlage zur Verfügung gestellt hat!

Christian Steinberger und Michael Käser (Organisationsteam Karlsfeld Streetball Challenge 2017)


2017 | Juni 20

Auch in diesem Jahr gibt es für jeden aktiven Teilnehmer das coole Streetball-Shirt. Hier die Modelle, die du in diesem Jahr erwarten kannst:

2015 | Juli 31


Siegerehrung an der Mittelschule Dachau Süd

Herr Steinberger belieferte die Mitttelschule mit dem ausstehenden Pokal und die Rektorin Frau Fuchs-bichler übernahm die offizielle Überreichung. Sehr stolz sind sowohl Schulleitung als auch die Spieler des Teams der "Südfrüchte" auf ihren zweiten Platz beim Unterstufenturnier. Kapitän Roberto Belviso durfte als erster den begehrten Pokal an sich nehmen. Aris Dragut und Francesca de Vivo freuten sich mit ihm. Leider war Dominik Eichwald, der vierte Spieler, an diesem Tag auf einem Ausflug. 

2015 | Juli 29


Alle MVPs nun gebührend geehrt!

Nachdem nicht alle Sieger zu "ihrer Ehrung" dableiben konnten (die Busse fahren nunmal sehr knapp!), wurde die Auszeichnung der MVPs in den Schulen vor Ort vorgenommen.

Genita Heigl-Tabilaj (Thoma Schule) mit Sportlehrer Thomas Hendler, Hannes Heikens (MS Indersdorf) mit Lehrer Helmut Ernst sowie Alexander Frey (RS Dachau) und Emirhan Avan (MS Karlsfeld) mit Organisator Christian Steinberger.

Sie alle freuten sich über das "Allstar Paket" (gestiftet von der Sparkasse Dachau und Sport 2000): ein Spalding Wendetrikot, ein 25 € Gutschein für Sport 2000, ein Schlüsselband des dbb, verpackt in einem coolen "Sportsackerl" des Deutschen Basketball Bundes.

2015 | Juli 22

Heiß gings her beim 10. Turnier, und das nicht nur auf den Courts. Über 35 Grad waren es um 11 Uhr. Trotzdem haben wir guten Basketball gesehen, speziell in der Oberstufe: Hier konnte wieder einmal die Realschule Dachau ihren Titel verteidigen. Team Pink Panther setzte sich in einem packenden Final mit 9:7 gegen unser Team Team Banger durch. Damit hat die Realschule nun einen denkwürdigen Erfolg gefeiert: in den letzten 6 jahren haben sie bereits zum 5. Mal die Oberstufe gewonnen! Respekt!

Dennoch hat sich eine Schule neu in die Siegerliste eingetragen: die MS Reichenau gewann das Unterstufenturnier, ebenfalls sehr knapp: 9:5 hieß es am Ende gegen die "Südfrüchte" von der MS Dachau.

Das Rahmenprogramm war auch sehr abwechslungsreich: viel Trubel herrschte beim Skills-Contest. Dribbeln, Korblegen, zielgenau Passen und Werfen und das in gerade mal knapp einer halben Minute. Sabrina Hübner von der integrativen RS Samuel-Heinicke hat es vorgemacht und den Contest für sich entschieden (knapp dahinter zwei Schüler aus Karlsfeld). Ihr Preis ist ein Basketball Trikot.

Den "Million Dollar Shot" haben drei Spieler versucht: Metehan Mete (Karlsfeld), Ideal Kelmendi (MS Reichenau) und Genita Heigl (LTH), aber leider nicht getroffen. Der 50 € Gutschein von Sport 2000 wandert somit in den Jackpot für kommendes Jahr.

Den legendären 3er-Shootout hat, wie schon 2013, Sabrina Hübner (RS Samuel-Heinicke) gewonnen. Sie freut sich über einen 50 €-Gutschein von Sport 2000!

Prämiert wurden auch die besten 3 Entwürfe des Trikot-Design-Wettbewerbs. Ein Spielball von Spalding wechselte dadurch den Besitzer.

 

Am Ende wurden wieder 4 "Allstars" gekürt. Sie waren nicht nur die besten Spielee ihrer Mannschaften, sondern haben durch ihren Sportsgeist und vorgelebtes Fairplay das Turnier positiv geprägt.

Hannes Heikens (MS Indersdorf), Genita Heigl (Ludwig-Thoma-Schule), Alexander Frey (RS Dachau) und Emirhan Avan wurde das "Allstarpaket" überreicht: ein Spalding BB-Wendetrikot, ein 25 €-Gutschein von Sport 2000. Das ganze in einem coolen "Turnbeutel" des dbb!

 

Am Ende erhielten alle Akteure wieder ein T-Shirt, allerdings entweder das Finalshirt oder das Teilnehmershirt.

 

Ein schönes und wie gesagt "heißes" Turnier wars. Bilder und weitere Impressionen, sowie die gesamte Auswertung gibt´s in den nächsten Tagen! Wahrscheinlich auch ein Video der Challenge 2015!

Die Realschule Dachau, der Titelverteidiger in Unter- und Oberstufe, kündigt sein Kommen an!

2015 | Juli 21


Der Spielplan steht! Unter den strengen Augen des hauseigenen Notars wurden heute die Teams den Gruppen zugelost! Hier sind die die Listen der Kontrahenten:

U N T E R S T U F E N T U R N I E R

COURT 1

Thoma Dolphins (Thoma Schule Dachau)

Reichenau II (MS Reichenau)

Holofernesen (MS Karlsfeld)

Dunkin`Donuts (RS Dachau)

COURT 2

German Raiders MS Karlsfeld)

Südfrüchte (MS Dachau Süd)

Indii Korbleger (MS Indersdorf)

Vinzenz Basket (RS Indersdorf)

O B E R S T U F E N T U R N I E R

COURT 3

Deaf Rockets (Samuel-Heinicke-RS)

G-Force (MS Karlsfeld)

South Park (MS Dachau Süd)

Indersdorf Saints (RS Indersdorf)

COURT 4

Team Banger (MS Karlsfeld)

Pink Panther (RS Dachau)

Reichenau I (MS Reichenau)

Indii Dunking (MS Indersdorf)


2015 | Juli 20


Fast alle Teams wurden auch für den neuen Termin bestätigt! Vielen Dank an die Flexibilität unserer Teilnehmer. Hier gibts noch den neuen Zeitplan. Leider kann das "Monster BMX-Team" zu unserem neuen Termin nicht performen!

Während des Turniers laufen verschiedene Aktionen: Basketball-Parkour (Skills Contest), Kletterwand Action, Million-Dollar Shot-Qualifikation.  Sportler Kiosk an dem es rund ums Turnier verschiedene Speisen (Sandwiches, etc.) und Getränke gibt.

2015 | Juli 07


Die Mittelschule Reichenau aus München und die Wirtschaftsschule Scheibner aus Dachau sagen zu.

Damit ist das Teilnehmerfeld fast komplett!

ACHTUNG: "Tryouts" auf Montag, 13. Juli verlegt: 11.30 - 13.00 Uhr!!

2015 | Juli 06


Die Mittelschule Indersdorf als bekannter Gast meldet zwei Mannschaften an. Damit erweitert sich das Feld auf 6 teilnehmende Schulen.

Die Anmeldung für die Tryouts in Karlsfeld ist vorbei. Am Donnerstag geht´s zur Sache ... Wer erkämpft den Startplatz für die Locals?

2015 | Juli 04


Heute geht die 2. Meldung ein: die "Deaf Rockets" der Samuel-Heinecke-Realschule melden sich an. Damit nimmt zum 2. Mal eine integrative Schule an unserem Turnier teil! Übrigens cooler Teamname ...

Wer nicht mehr weiß: das ist der Sieger von 2013!

2015 | Juni 08


Welches T-Shirt soll dieses Jahr gedruckt werden? Diskutiere mit auf unserer FACEBOOK-Seite und gib deine Stimme für deinen Favoriten ab!

2015 | Mai 08


Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 8. Mai 2015



Streetball 2014

Begeisternder Sport und gute Stimmung!

Wie jeden Sommer ist es auch in diesem Jahr wieder an der Zeit, um hochklassigen Basketball im Freien zu spielen: zum bereits 9. Mal trug die Mittelschule Karlsfeld ihre traditionelle Streetball Challenge aus: bei herrlichem Wetter trafen sich 70 (!) Aktive aus 6 verschiedenen Schulen, um den Streetball-Meister 2014 zu ermitteln. Fairplay und das gemeinsame Erlebnis standen dabei im Mittelpunkt.  

Sechs altbekannte Teilnehmer konnten wir begrüßen: die Mittelschulen Dachau-Ost, Dachau-Süd und Indersdorf, sowie die Realschule Dachau und zum 2. Mal die MS Reichenau aus München.
Nach packenden Begegnungen in der Vorrunde (4er-Gruppen) standen die Halbfinalisten fest. Vor den Finals kam es zu einer Uraufführung: die neu gegründete Pompom-Gruppe unter der Leitung von Fr. Biersack hatte einen begeisternden Auftritt!
Im Unterstufenendspiel trafen schließlich zwei Mannschaften aus Karlsfeld aufeinander: am Ende hatten die Last Kingz vor den Basket Kingz die Nase mit 12:7 vorne. Erstmals seit 5 Jahren wieder ein Sieger aus der Gastgeberschule!
Im Oberstufenendspiel hatten wir auch eines unserer Teams vertreten: Team PUPU traf auf den starken Starlight Express von der RS Dachau: 15:6 stand es am Ende doch klar für die Dachauer. Spielentscheidender Faktor war dabei Alexander Frey, der auch zum Kreis der MVPs gehörte. Ebenso wurden geehrt: Karol Firek und Emirhan Avan (Karlsfeld) sowie Carina Ruiz (MS Reichenau). Alle vier haben als faire Sportler Respekt vor den Regeln und dem Gegner gezeigt und die Idee des Wettbewerbs damit vorgelebt. Alle vier erhielten für ihre sportliche Leistung und das Fairplay im gesamten Turnierverlauf ein original Spalding Trikot!
Vor den Finals wurde wieder der beste Distanzschütze gesucht. Die Oberhand behielt wie im letzten Jahr wieder ein Mädchen. Carina Ruiz setzte sich mit 6 Punkten gegen starke Konkurrenz durch. Erfreulich, zeigten doch auch die Lehrer, dass sie sich weiterentwickelt haben: Herr Raschbichler (RS Dachau), Herr Holzheimer (Indersdorf) sowie Herr Dittrich konnten viele Treffer anbringen.

Bei der abschließenden Siegerehrung freuten sich die Sieger über einen Trainingsball der Firma Spalding (Wert je 40 €!!!), die Zweitplazierten über Sachpreise und je einen Pokal. Sowie alle Teilnehmer über ein T - Shirt mit dem Logo der Karlsfeld Streetball Challenge 2014.
Dank gilt allen, die zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben: den Mittelschulen aus Dachau-Süd, Indersdorf, Dachau-Ost, der MS Reichenau und der RS Dachau mit ihren Betreuern. Allen Karlsfelder Lehrkräften und den Sponsoren:die Gemeinde Karlsfeld, Sparkasse, Volksbank und Robert Friedl, unserem T-Shirt-Ausrüster.

Danke auch den Schülern der 10 MOD, die die Moderation gekonnt übernommen haben: Nathalie und Marco und allen Court-Monitoren, die auch alle ein T-Shirt der Veranstaltung erhielten.

Ebenso ein herzliches Dankeschön an das "erweiterte Kompetenzteam": Carina Biersack, Claudius Meyer und Jonathan Gebhardt.


Konzept & Organisation: Christian Steinberger & Andreas Bauer