Presse

Alles Wissenswerte über das Turnier

Streetball 2019


2019 | Juli 22| Schüler sind mit Freude dabei

Bericht im Münchner Wochenanzeiger ...

2019 | Juli 21| Challenge mit namhaften Gästen

Bericht der Dachauer Nachrichten zum Turnier 2019

2019 | Juni 22| Besonderes Engagement

Vorstellung der Nominierten, Bericht der SZ

2019 | Juni 17| Hauptsache weg vom Handy

Bericht der Süddeutschen Zeitung zur Nominierung zur Talentiade 2019

Streetball 2018


2018 | Juli  23| Sport und Inklusion

Bericht im Münchner Wochenanzeiger ...

2018 | Juli  05| "Fairness gewinnt!"

Bericht der Süddeutschen Zeitung zur Idee der Karlsfeld Streetball Challenge (Link auf dem Bild)

Streetball 2015


2015 | Juli  23| "Körbe gegen Klischees"

Bericht in der SZ Jubiläumsveranstaltung ...

2015 | Mai 04 | Geschichte aus 10 Jahren Karlsfeld Streetball Challenge

Dieses Jahr geht es ja wieder an die Organisation für unser großes Turnier ... hier schon mal was Interessantes zum Lesen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 8. Mai 2015

(Link auf dem Bild!)

Streetball 2014


Begeisternder Sport und gute Stimmung!

Wie jeden Sommer ist es auch in diesem Jahr wieder an der Zeit, um hochklassigen Basketball im Freien zu spielen: zum bereits 9. Mal trug die Mittelschule Karlsfeld ihre traditionelle Streetball Challenge aus: bei herrlichem Wetter trafen sich 70 (!) Aktive aus 6 verschiedenen Schulen, um den Streetball-Meister 2014 zu ermitteln. Fairplay und das gemeinsame Erlebnis standen dabei im Mittelpunkt.  

Sechs altbekannte Teilnehmer konnten wir begrüßen: die Mittelschulen Dachau-Ost, Dachau-Süd und Indersdorf, sowie die Realschule Dachau und zum 2. Mal die MS Reichenau aus München.
Nach packenden Begegnungen in der Vorrunde (4er-Gruppen) standen die Halbfinalisten fest. Vor den Finals kam es zu einer Uraufführung: die neu gegründete Pompom-Gruppe unter der Leitung von Fr. Biersack hatte einen begeisternden Auftritt!
Im Unterstufenendspiel trafen schließlich zwei Mannschaften aus Karlsfeld aufeinander: am Ende hatten die Last Kingz vor den Basket Kingz die Nase mit 12:7 vorne. Erstmals seit 5 Jahren wieder ein Sieger aus der Gastgeberschule!
Im Oberstufenendspiel hatten wir auch eines unserer Teams vertreten: Team PUPU traf auf den starken Starlight Express von der RS Dachau: 15:6 stand es am Ende doch klar für die Dachauer. Spielentscheidender Faktor war dabei Alexander Frey, der auch zum Kreis der MVPs gehörte. Ebenso wurden geehrt: Karol Firek und Emirhan Avan (Karlsfeld) sowie Carina Ruiz (MS Reichenau). Alle vier haben als faire Sportler Respekt vor den Regeln und dem Gegner gezeigt und die Idee des Wettbewerbs damit vorgelebt. Alle vier erhielten für ihre sportliche Leistung und das Fairplay im gesamten Turnierverlauf ein original Spalding Trikot!
Vor den Finals wurde wieder der beste Distanzschütze gesucht. Die Oberhand behielt wie im letzten Jahr wieder ein Mädchen. Carina Ruiz setzte sich mit 6 Punkten gegen starke Konkurrenz durch. Erfreulich, zeigten doch auch die Lehrer, dass sie sich weiterentwickelt haben: Herr Raschbichler (RS Dachau), Herr Holzheimer (Indersdorf) sowie Herr Dittrich konnten viele Treffer anbringen.

Bei der abschließenden Siegerehrung freuten sich die Sieger über einen Trainingsball der Firma Spalding (Wert je 40 €!!!), die Zweitplazierten über Sachpreise und je einen Pokal. Sowie alle Teilnehmer über ein T - Shirt mit dem Logo der Karlsfeld Streetball Challenge 2014.
Dank gilt allen, die zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben: den Mittelschulen aus Dachau-Süd, Indersdorf, Dachau-Ost, der MS Reichenau und der RS Dachau mit ihren Betreuern. Allen Karlsfelder Lehrkräften und den Sponsoren:die Gemeinde Karlsfeld, Sparkasse, Volksbank und Robert Friedl, unserem T-Shirt-Ausrüster.

Danke auch den Schülern der 10 MOD, die die Moderation gekonnt übernommen haben: Nathalie und Marco und allen Court-Monitoren, die auch alle ein T-Shirt der Veranstaltung erhielten.

Ebenso ein herzliches Dankeschön an das "erweiterte Kompetenzteam": Carina Biersack, Claudius Meyer und Jonathan Gebhardt.


Konzept & Organisation: Christian Steinberger & Andreas Bauer


Presse  |  Galerie  |  Statistik  |  Home